Was heißt „Entschuldigung“ auf Spanisch?

Was heißt „Entschuldigung“ auf Spanisch?

Alles, was du über das Entschuldigen auf Spanisch wissen musst
Juni 18 2021

Es ist nicht immer einfach, sich zu entschuldigen. Egal ob du in einen Streit geraten bist, versehentlich jemanden angerempelt, oder einfach einen Fehler gemacht hast, es kann immer hilfreich sein, zu wissen, wie man sich auf Spanisch entschuldigt. Wenn du dich in einer Situation wiederfindest, in der eine Entschuldigung angebracht wäre, ist es wichtig zu wissen, was du wann sagen kannst. Unterschiedliche Situationen erfordern unterschiedliche Reaktionen! 

 

Aber keine Sorge, wir können dir weiterhelfen. Hier werden wir dir zeigen, wie du in verschiedenen Szenarien „Es tut mir leid“ sagen kannst. Wenn du dich das nächste Mal in einer glimpflichen Situation befindest, wirst du genau wissen, was du sagen kannst.

 

Verschiedene Möglichkeiten, auf Spanisch „Es tut mir leid“ zu sagen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich zu entschuldigen, aber die drei häufigsten sind:

 

„Lo siento”

Dies ist der häufigste Ausdruck für Entschuldigung und wird hauptsächlich in informellen Situationen verwendet. Wenn beispielsweise dein Freund den Job nicht bekommt, für den er sich beworben hat, würdest du „lo siento“ verwenden, um dein Beileid auszudrücken. „Perdón“ könntest du in diesem Fall nicht verwenden (siehe unten), denn wenn du hier „perdón“ sagst, würde dies bedeuten, dass du dafür verantwortlich bist! Um sein Bedauern noch stärker auszudrücken, könnte man sagen: „lo siento mucho“ („Es tut mir sehr leid“).

Sorry

 

„Perdón”

Dies ist eine weitere Art, um jemanden um Vergebung zu bitten. Dieser Ausdruck wird im mexikanischen Spanisch neben „perdóname“ häufig verwendet. Zum Beispiel, wenn du jemanden aus Versehen anrempelst, kurz etwas ausleihen willst, das jemand anderem gehört, oder jemanden mitten im Satz unterbrichst – also dann, wenn du Fehler machst, die zwar Anerkennung verdienen, aber nicht wirklich schlimm sind.

sorry - spilt wine

 

„Disculpe”

Dies ist die formalste Option. Es wird häufig am Arbeitsplatz verwendet, oder um jemanden um Erlaubnis zu bitten. Wenn du Freunde aus Mexiko hast, sagen diese „disculpa“ oder „discúlpame“. Falls du beispielsweise in einem Büro-Setting (oder einer anderen ernsten Situation) einen Raum betreten möchtest, solltest du „disculpe“ und nicht „lo siento“ oder „perdón“ nutzen. Das liegt daran, dass du nur höflich um Erlaubnis bittest und dich nicht für etwas entschuldigst, das du falsch gemacht hast. Wenn du also um Erlaubnis bitten möchtest, verwendest du „disculpe“.

more please

Unterschiede zwischen den drei Ausdrücken

Der Hauptunterschied zwischen den drei Hauptmethoden, um sich auf Spanisch zu entschuldigen, ist im Allgemeinen folgendes: Lo siento wird verwendet, um Trauer oder Bedauern auszudrücken, perdón wird verwendet, um die Schuld für etwas zuzugeben, und disculpe wird verwendet, um jemanden um Erlaubnis zu bitten oder in sehr formellen Situationen. In Szenarien, in denen du alle drei verwenden könntest, kannst du anhand der Situation beurteilen, welches Wort du verwenden solltest. Von informell zu formell sieht die Reihenfolge folgendermaßen aus: lo siento, perdón, disculpe.

 

Fehler auf Spanisch machen

Wenn man eine neue Sprache lernt, macht man häufig Fehler. Darum denkst du vielleicht: „Was ist, wenn ich mich blamiere oder schlimmer noch, jemand anderen beleidige?“ 😱 Schau dich mal an, du blamierst dich richtig – jetzt kannst du genauso gut ein Einsiedler werden, denn nach diesem Ausrutscher kannst du dich nie wieder in der Öffentlichkeit blicken lassen… Nicht! Offensichtlich hasst es jeder, sich selbst in Verlegenheit zu bringen, oder – um Gottes Willen – jemand anderen zu beleidigen. Aber du musst bedenken, dass es ganz normal ist, ein oder zwei Fehler zu machen wenn man Spanisch lernt und spricht (besonders als Anfänger).

 

Wenn du von Anfang an den Kopf in den Sand steckst, während du von Zweifeln und (ziemlich unwahrscheinlichen) Szenarien geplagt wirst, wie du dich beim Plaudern mit einem spanischen Muttersprachler in Verlegenheit bringen könntest, musst du dir selbst einen kleinen Pep Talk geben. Wenn du Spanisch übst und dabei Fehler machst (mehr dazu weiter unten), wirst du schnell Fortschritte machen und verstehen, wie du dich und deine Gefühle klarer ausdrücken kannst. Unser Rat ist, grüble nicht zu viel über Dinge nach! Du lässt dich von nichts aufhalten und hast die Herausforderung, eine neue Sprache zu lernen, erhobenen Hauptes angenommen. Du schaffst das schon!

 

Was mache ich, wenn ich jemanden beleidige?

Hey, wenn du aus Versehen jemanden beleidigst, kannst du dich immer entschuldigen! Es ist nichts Schlimmes daran, aus Versehen Fehler zu machen – auf lange Sicht hilft es dir sogar beim Lernen. Ein weiterer praktischer spanischer Satz ist „Es tut mir leid, ich habe da was verwechselt“ (Lo siento, me equivoqué), bewaffnet mit diesem Satz und einem klassisch entschuldigenden Lächeln, ist es viel wahrscheinlicher, dass dir verziehen wird.

 

Zurück zu den Fehlern: Die Angst, sie zu machen (und sich selbst in Verlegenheit zu bringen), ist ein großes Hindernis, wenn es darum geht, Spanisch zu lernen. Aber du kannst versichert sein, dass spanische Muttersprachler deine Anstrengungen, die Sprache zu lernen zu schätzen wissen – sie werden dir wahrscheinlich sogar helfen, indem sie deinen Satz beenden oder dich sanft korrigieren – #winwin! Unser letzter Tipp ist: Sei geduldig. Je mehr du Spanisch sprichst, desto weniger Sorgen machst du dir, und das braucht nun einmal Zeit.

 

Sich entschuldigen (informell)

Wenn du mit Freunden unterwegs bist oder dich in einer informellen Situation befindest, kannst du entweder lo siento oder perdón verwenden, aber lo siento wird öfter gebraucht. Beispielsweise wird lo siento auch häufig verwendet, wenn man kein Geheimnis preisgeben möchte (z.B “Lo siento, pero no puedo contarte lo que pasó en la fiesta.” – Es tut mir leid, aber ich kann dir nicht sagen, was auf der Party passiert ist.) Oder wenn du versehentlich etwas getan hast, oder dein Beileid aussprechen möchtest, ist lo siento die richtige Wahl.

 

lo_siento

 

 

Sich entschuldigen (formell z. B. Büro-/ Arbeitssituation)

Disculpe ist ein Wort, das du verwenden solltest, wenn du dich in einer formellen Situation (wie an einem Arbeitsplatz) befindest oder jemanden, den du nicht kennst, etwas fragst. Wenn du beispielsweise einen Fremden nach dem Weg fragen willst, solltest du mit „disculpe“ beginnen. Wenn du versuchst die Aufmerksamkeit von jemandem zu erregen oder jemanden um einen Gefallen zu bitten, solltest du ebenfalls „disculpe“ verwenden.

 

disculpe

 

 

Sein Beileid ausdrücken

Um dein Beileid auszusprechen, kannst du lo siento oder lo siento mucho verwenden. In dieser Situation ist jedoch die Verwendung von lo lamento besser geeignet. Lo lamento kommt vom Verb „bedauern“ (lamentar) und ist emotional viel stärker. Du kannst damit beispielsweise sagen: „Mein Beileid für deinen schweren Verlust“ – Lamento tu/ su pérdida.

 

Sich bei geliebten Menschen entschuldigen (Ehefrau, Ehemann usw.)

Je nachdem, was du getan hast, kannst du entweder lo siento oder perdón verwenden, wenn du dich bei einem geliebten Menschen entschuldigst. Wenn du zum Beispiel einen Streit mit deiner Schwester oder deinem Partner hattest und es deine Schuld war, würdest du „perdón“ verwenden, aber wenn dir ein Familienmitglied mitteilt, dass er oder sie leider nicht befördert wurde im Job, würdest du mit „lo siento“ dein Bedauern zum Ausdruck bringen.

 

perdón

 

 

Jetzt da du weißt, wie du dich in verschiedenen Situationen auf Spanisch entschuldigen kannst, kannst du Spanisch erfolgreich weiterlernen! Tauche weiter ins Spanischlernen ein und nach und nach wirst du mehr Gefühl für die Sprache entwickeln. Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, besuche doch unsere Spanisch-Lernhomepage!

 

Fange kostenlos an zu lernen

The Memrise Way

What language should I learn..?

There are close to 7,000 languages in existence today. But over half the world’s population speak using just 23 of these. Pretty cool, . . .
11/11/2021 8 Min Read
navy-bg-up