Level 11 Level 13
Level 12

F13 Spätantike Westreich


72 words 0 ignored

Ready to learn       Ready to review

Ignore words

Check the boxes below to ignore/unignore words, then click save at the bottom. Ignored words will never appear in any learning session.

All None

Ignore?
450-518
Das Ostreich in der Krise
450
Thronbesteigung Marcians (Offizier Vertrauter Aspars), Ehe mit Pulcheria (Schwester Theodosius II.)
457
Leo Kaiser (Vertrauter Aspars, Offizier)
466
Leo holt Isaurier unter Fürst Tarasis (Zeno) nach Kpel., Ehe mit Leos Tochter Ariadne: Konfrontation mit Aspar/Germanen: Beseitigung Aspars 471
474-491
Zeno Kaiser: Bürgerkriegszeit: (Basilicus-Erhebung 475-476, Erhebung des Illus u. Leontius (Gegenkaiser) 484-488
451
(4.) Ökumenisches Konzil von Chalkedon: Christus "wahrhaft Gott und wahrhaft Mensch
482
Henotikon des Kaisers Zeno: Einigungsversuch zw. Orthodoxen und Monophysiten, von der römischen Kirche abgelehnt
484-519
Akakianisches Schisma zw. Rom und Kpel.
491-518
Anastasius (früher silentiarius am Hofe Zeno), Vertrauter der Kaiserin Ariadne, Heirat. Monophysitische Sympathien
499
Lösung des Isaurierproblems
ab 493
Bulgareneinfälle, Sicherung Kpel.s durch Landmauer in Thrakien
518
Tod d. Anastasius, Erhebung comes excubitorum Iustinus/Justin I. (ca. 65 J.): westlich ausgerichtete Kirchenpolitk, Beilegung des Akaianischen Schismas (Ende der Toleranz ggüb. Monophysiten u. Arianern im Ostreich)
518-527
Justin I. Tremisis
460er Jahre
Theoderich: Geisel am Kaiserhof in Kpel.
474
Theoderich; 474 rex (got. Föderaten in Pannonien/Makedonien
481
Theoderich: mag. Mil.
484
Theoderich consul. Spannungen mit Ks. Zeno
488/9
Aussendung Th.s gegen Odaker
491-493
Theoderich: Belagerung von Ravenna, Rabenschlacht; Ermordung Odakers
493
Theoderich: Begründung des Ostgotenreichs (Italien, Dalmatien), Residenz Ravenna; friedliche Ansiedlung in Italien, konfess, Toleranz, Kooperation mit röm. Eliten: Boethius
526
Tod Theoderichs in Ravenna
465-486/7
Reich des Syagrius (Nordwest-Frankreich)
413-437 438-532
Burgunder
476-493
Odaker (Italien, Sicilia, Dalmatia)
493-555
Ostgoten (Italien, Sicilia, Dalmatia)
418-711
Westgoten (Südostspanien)
411-585
Sueben (Portugal)
439-533
Vandalen (Africa)
Mitte 5 Jh
Reichsbildung der Salfranken um Turnacum/Tournai (Childerich I. )
486/7
Eroberung des Syagrius-Reiches durch Chlodwig I.
496
Schlacht von Zülpich gg. Alamannen
498
Taufe Chlodwigs
507
Schlacht von Vouille gg. Westgoten und Burgunder
532
Schlacht bei Augustodunum/Autun -> Einverleibung des Burgunderreichs in das Frankenreich -> Grundlage des Karolingerreiches
Aug 478
Erhebung Odakers, Absetzung des Romulus Augustulus: Kombination germanischer u. römischer Herrschaftselemente
527-564
Das Zeitalter Justinians
482
ca. 482 Taurisium beim späteren Iustiniana Prima (südlich v. Naissos/Nis)
521
Justinians consul
527
Augustus-Erhebung durch Justin (April), Nachfolger Justins 1.8
565
Tod Justinians I. -> Artifizieler Schlußpunkt der Atlen Geschichte: Unter Justinian letzter erfolgreicher Versuch die Reichseinheit wiederherzustellen
ca 400
Tod des Ammaianus Marcellinus: neben Prokop bedeutendster Historiograph d. Spätantike, Offizier Julians
vor 562
Tod des Prokopios von Caesarea: langjähriger Sekretär Belisars: Bella (Perserkriege, Gotenkriege, Vandalenkriege), De Aedificiis, Anekdot/ Historia Arcana; (Geheimgeschichte: Kritik Justinians)
339/340
Tod des Eusebius von Caesarea: Chronik,Kirchengeschichte
532
Nika-Aufstand: Todesurteile g. führende Mitglieder der Zirkusparteien in Kpel.: Koalition von Grünen und Blauen (13.1), Aufstand: Straßenkämpfe, Brandschatzung der Innenstadt (Hagia Sophia, Praetorium, Hagia Eirene), Hypatius Gegenkaiser, milit. Niederschlagung
Februar 532-462
Neubau der Hagia Sophia (Krönungskirche der byz. Kaiser)
533/4
Rechtskodifikation: QSP Tribonianus redigiert Corpus Iuris Civilis
541
Abschaffung des Konsulats, Datierung nach Kaiserjahren (Hintergrund: Popularität durch Ausrichtung öffentlicher Spiele), Abschaffung der vicarii, Erschließung v. Finanzquellen
529
Schließung der platonischen Akademie in Athen
533-534
Vandalenkriege
534
Gefangennahme Gelimers: Besetzung der vandal. Restgebiete, Sardinien, Corsica, Balearen, Mauretanien -> Ende des Vandalenreichs: Wiederaufrichtung röm. Herrschaft
534
Tod Athalarichs (Enkel des Theoderich) 535 Ermordung der Regentin Amalasuntha durch Theodahat -> Eingreifen Justinians
535
Mundo/Mundus (mag. Mil. Per Illyricum): Besetzung Dalmatiens, Belisarios: Besetzung Siziliens
536
Einnahme Roms durch Belisarios. Goten: Sturz Theodahats, Erhebung Wittigis
540
Einnahme Ravennas, Gefangennahme des Wittigis, Abzug röm. Truppen wegen des Perserkrieges
534-540
Erster Gotenkrieg
542-553
Zweiter Gotenkrieg
542
Erhebung d. Totila (Pestepedemie in Kpel.)
546 und 549
kurzzeitige Rückeroberungen Roms durch Goten. Scheitern Belisars
551
Entsendung des Feldherrn Narsen, 522 Schlacht bei Busta
553
Schlacht am Mons Lactarius -> Ende des Ostgotenreiches: Wiederaufrichtung römischer Herrschaft in Italien (PPO Italiae), Exarchat Ravenna bis 751, Süditalien bis 1071 oströmisch.
427
Auftauchen der Hephtaliten (Weiße Hunnen): Bedrohung der zentralasiatischen Gebiete/ Kaukasus
498
Rückkehr Kg. Kawads mit hunn. Hilfe, Subsidienzahlungen an Hunnen, Konflikt mit Römern, dennoch Stabilisierung des Reichs
531-579
Chosroes I. Blütezeit des Sasanidenreiches
642
Schlacht bei Nihavend: Untergang des Sasanidenreiches
ab 505
Errichtung der Grenzfestung Dara-Anastasipolis durch Anastasius
Frieden von 506
Waffenstillstand für 7 Jahre, röm Geldzahlungen
526-532
1 Perserkrieg Justinians
531
röm. Niederlage bei Kallinikon (April), Tod Kawads (September), Zirkusunruhen in Kpel. (Winter)
532
Ewiger Frieden zw. Chosroes I. und Justinian (11.000 Pfund, keine Grenzveränderungen aber Sitz des Dux nach Constantia)
540-562
2 Perserkrieg Justinians
540
Bruch des Ewigen Friedens durch Chosroes: Einnahme Antiocheia , Verschleppung, pers. Angriff auf Lazika (Einnahme von Petra)
562
Fünfzigjähriger Friede (420 Pfund Gold jährlich, Einbindung Araber, Pers Christen, f. Religionsaus., Perser: Verteidigung d. Kaukasuspässe g. Hunnen)