Level 8 Level 10
Level 9

Hämostase, Thrombose


11 words 0 ignored

Ready to learn       Ready to review

Ignore words

Check the boxes below to ignore/unignore words, then click save at the bottom. Ignored words will never appear in any learning session.

All None

Ignore?
2. Wahl zur Sekundärprophylaxe arterieller, thrombotischer Erkrankungen, wenn ASS kontraindiziert
Einsatz von Clopidogrel
P2Y12-Antagonist (ADP-Rezeptor an Thrombozyten)->Thrombozytenfunktion gehemmt
Mechanismus von Clopidogrel
direkter Faktor Xa-Inhibitor->keine Umwandlung von Prothrombin(FII) in Thrombin(FIIa)->keine Fibrinbildung
Mechanismus von Rivaroxaban
Thromboembolieprophylaxe bei elektiven Hüft- und Kniegelenksoperationen
Einsatz von Rivaroxaban
Hemmung der Vitamin-K-Reduktase in der Leber (Substratanalogon)->keine g-Carboxylierung von FII, VII, IX, X, Protein C->Bildung inaktiver Gerinnungsfaktoren
Mechanismus von Phenprocoumon
Prophylaxe thromboembolischer Erkrankungen
Einsatz von Phenprocoumon
Thrombin-Inhibitoren
Argatroban Hirudin Dabigatran
HIT II
Einsatz Hirudin, Argatroban
Thromboseprophylaxe nach größeren orthopädischen Operationen
Einsatz Dabigatran
akuter Myokardinfarkt, akuter thrombotischer Hirninfarkt, periphere arterielle Thromben venöse Thromben
Einsatz von Fibrinolytika
IIa=Xa, IIa<Xa, Xa Antithrombin-III-Aktivatoren
unfraktioniertes Heparin, niedermolakulares Heparin, Pentasaccharide